PHYSIOTHERAPIE

Ist Ihre Bewegungsfähigkeit bereits eingeschränkt oder haben Sie Schmerzen, ist es wichtig, möglichst frühzeitig Maßnahmen zu ergreifen, die zu einer Verbesserung oder Wiederherstellung Ihrer ursprünglichen Fähigkeiten beitragen. Unsere PhysiotherapeutInnen sind ausgebildete Fachkräfte, die Ihnen ein umfassendes, individuell abgestimmtes Behandlungskonzept anbieten.

Selbstverständlich geben wir Ihnen gerne Auskunft, welche rezeptfähigen Leistungen Sie bei uns erhalten können.

Sind Sie im Kreiskrankenhaus Langenau operiert worden, beginnen wir mit Ihrer Mobilisierung und gezielten Übungen bereits am Krankenbett. Sobald Sie wieder mobiler sind, können Sie Training und Therapie in unseren Räumen bis zu einer größtmöglichen Rehabilitation weiterverfolgen.


Manuelle Therapie
Die manuelle Therapie dient in erster Linie dazu, um Funktionsstörungen des Bewegungsapparates zu behandeln. Sie beschränkt sich also auf die Behandlung von Muskeln, Gelenken und Nerven.

Manuelle Lymphdrainage
Die Anwendungsgebiete der manuellen Lymphdrainage sind breit gefächert. Sie dient vor allem als
Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine).

Krankengymnastik
Das Ziel ist v.a. die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederherzustellen, zu verbessern oder zu erhalten.

Klassische Massage
Sie dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.

Elektrotherapie
Elektrotherapie ist die Bezeichnung für therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der Medizin und in der Physikalischen Therapie.

Heißluft / Fango
Bei der Anwendung von Fango dringt die Wärme in das tief liegende Gewebe ein und kann dieses somit lang anhaltend und wirkungsvoll erwärmen. Der Stoffwechsel wird angeregt und Schmerzen gelindert. Heißluft hat nicht die Eindringtiefe von Fango, wird dadurch aber auch von Patienten vertragen, bei denen die Fangopackung nicht anwendbar ist.

Bewegungsbad
Hier werden Auftriebskraft, Reibungswiderstand und Temperatur in Kombination mit der Unterwassermassage genutzt. Das Bewegungsbad wird z.B. bei Wirbelsäulenerkrankungen, Frakturen und Weichteilverletzungen eingesetzt.

Krankengymnastik am Gerät
Ziel ist es Kraft, Koordination, Ausdauer und Flexibilität des Trainierenden zu verbessern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LEISTUNGEN
59df080a4d6f9ea7fb4feaab55776f51
Impressum | Datenschutz